Aron Liebeskind

Wiegenlied für meinen Sohn im Krematorium

 

 

Schwarzes, stummes Krematorium…

Höllentor, Leichenstoß.

Glitschige, steife Körper schleppe ich,

Grau geworden bin ich über Nacht.

Hier liegt mein Sohn, mein kleiner Sohn,

Die Fäustchen in den Mund gebissen.

Wie kann ich dich ins Feuer werfen – hier!...

Deine schönen goldenen Haare…

 

            Lulaj, lulaj du mein Sohn…

            Lulaj, lulaj du mein Sohn…

            Lulaj, lulaj du mein Sohn…

            du-u-u – mein – Sohn!...

 

Elende Sonne, warum schweigst du?

Ich hab alles hier mit angesehen.

Sein Köpfchen haben sie zerschmettert

An der kalten Wand aus Stein.

Deine stillen Äuglein schaun zum Himmel

Und erstarrte Tränen schreien

Sohn! Überall und überall dein Blut!

Und du lebtest doch – nur drei kurze Jahre.

 

            Lulaj, lulaj du mein Sohn…

            Lulaj, lulaj du mein Sohn…

            Lulaj, lulaj du mein Sohn…

            du-u-u – mein – Sohn!...

 

                                                           Übersetzung aus dem Jiddischen

                                                           von Aleksander Kulisiewicz

                                                           (Treblinka 1942)